Aktuelles

Erneute Verschiebung des 27. Walter-Brendel-Kollegs

Durch die SARS-CoV2-Pandemie wurde das 27. Walter-Brendel-Kolleg, das für Mai 2020 bereits geplant war, auf den 30.04. bis 05.05.2021 verschoben. Durch die anhaltende Pandemie und den extrem verzögerten Fortschritt der Impfkampagne wird derzeit in vielen Kliniken keine Freigabe für eine Präsenz- oder Hybridveranstaltung für fünf Tage in Berlin erteilt. Zudem wäre eine Hybrid-Veranstaltung nur mit hohen Hygieneauflagen zu verwirklichen, die – ähnlich wie bei einem reinen Online-Meeting – den eigentlichen Charakter des Walter-Brendel-Kollegs nicht mehr gewährleisten würden. Das „Erlebnis Walter-Brendel-Kolleg“ bestand immer ganz wesentlich aus der Interaktion zwischen Teilnehmern und Lehrern und den Teilnehmern untereinander.

Aus diesem Grund haben wir uns schwersten Herzens entschlossen, das 27. Walter-Brendel-Kolleg erneut zu verschieben und den geplanten Termin 30.04. bis 05.05.2021 abzusagen. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, wir glauben aber, dass es zu dieser Entscheidung in Anbetracht unserer Qualitätsansprüche an das Kolleg keine Alternative gibt.

Derzeit laufen unsere Bemühungen um einen Ersatztermin im November (voraussichtlich Mit, 17.11. – Mo, 22.11.2021). Ein detailliertes Programm und eine entsprechende Einladung wird bald möglichst zur Verfügung stehen. Außerdem ist das 28. Walter-Brendel-Kolleg im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin-Dahlem bereits für den Freitag, 13. bis Mittwoch, den 18. Mai 2022 fest gebucht.

In der Hoffnung auf ein „reales“ Walter-Brendel-Kolleg.