© 2018 Deutsche Akademie für Transplantationsmedizin e.V.

Marchioninistr. 15, 81377 München

Tel: 089-4400-72600

  • White Twitter Icon

Aktuelles

Körperteile – Körper teilen?

Updated: Aug 10, 2018

Der menschliche Körper ist wertvoll. Körperteile jeder Art sind für die medizinische Versorgung, Forschung und Wirtschaft von hohem Interesse. Ressourcenknappheit, Verteilungsgerechtigkeit, Persönlichkeitsrecht und Menschenwürde sind zentrale Momente, die in diesem Kontext zahlreiche Fragen aufwerfen: Gibt es eine (moralische) Pflicht, den eigene? Körper als Organspende oder der Biobankenforschung zur Verfügung zu stellen? Wem gehören abgetrennte Körperteile? Wann ist der Mensch tot? Diese und weitere Problemfelder um den Körper, seine Teile und das Teilen werden im vorliegenden Band diskutiert.


Aus dem Inhaltsverzeichnis

N. Knoepffler: Ethische Fragen bei Organtransplantationen

K.-M. Kodalle: Überdehnte Solidaritätspflicht? Kritische Anmerkungen in Anschluß an Nikolaus Knoepfflers Vortrag

R. Stoecker: Ein Plädoyer für die Reanimation der Hirntoddebatte in Deutschland

S. Patt: Zur akturellen Hirntoddebatte - medizinische Erwägungen mit Implikationen für Ethik und Theologie

J. Römelt: Der Tod als personales Ereignis - auf der Suche nach einer angemessenen Sprache

S. J. Kerstein: Kantian Condemnation of Commerge in Organs

C. M. Romeo-Casabona: Das spanische Modell der „Zustimmungslösung“ bei Organverpflanzung - von der gesetzlichen Regelung zur Praxis

W. G. Land / T. Gutmann / A. S. Daar: Medikamente zur Suppression der innatalen Alooimmunität - das Problem ihrer Finanzierung

J. Simon / J. Robienski: Biobanken: Access und Benefit Sharing

W. H. Eberbach: „Meine Probe gehört mir“ - Biobanken und Spendereinwilligung

C. Pagel: Die Nabelschnur als Rechtsproblem - drei Fragen, drei Antworten

D. Preuß: Abgeteilt und archiviert - Altproben in der Biobankenforschung


Weitere Informationen zum Sammelband finden Sie auf der Webseite von Königshausen & Neumann.